Donnerstag, 18. August 2016

Vom Selbstbewusstsein und meinem ersten Bikini

Hallo Ihr Lieben

Ich befürchte, heute wird es wieder einmal einen laaangen Text geben! :-) 

Erstmal möchte ich mich aber für die zahlreichen, lieben Rückmeldungen zu meinem ersten (Fre)e-Book, dem Wickelgürtel bedanken. Freut mich sehr, dass es Euch so gefällt! Und ein extra Danke an diejenigen, die auch noch die freiwillige "Bezahl-Option" genutzt haben! <3 <3 <3 

So und nun zum eigentlichen Post.

Ich kann mich noch genau daran erinnern! Vor einem ungefähren Jahr ging DIESER Post online. Wenn Ihr ihn Euch anguckt - nichts Besonderes. Für mich schon! Ich hatte es nach etlichen Versuchen endlich geschafft, ein Kleidungsstück ganz für mich persönlich fertig zu nähen! Ein Maxirock ist's geworden. Die Gründe, warum ich mir die inzwischen nur noch selber nähe, könnt Ihr hier nachlesen! :-) 

Mit dem Nähen war es natürlich nicht getan. Ganz lange habe ich hin und her überlegt, ob ich es tatsächlich wagen, und Euch Fotos von mir und meinem selbstgenähten Rock zeigen sollte! ICH, im Internet? Einem "Ort" wo niemals vergessen wird? Was sollen denn die Leute denken? Wie peinlich! Möchtegern-Model? Zu selbstbewusst oder gar verliebt?


Hmm... Ich glaube mich zu erinnern, dass ich tatsächlich mehrere Wochen hin und her studiert habe, bis ich mich schlussendlich mal dazu entschloss, Fotos zu machen. Also fragte ich meine Mama, ob Sie sich schnell Zeit nehmen könnte. Hat sie. Ich habe mich dann wie ein ängstliches und eingeschüchtertes Reh auf die Wiese im Garten gestellt und sie hat einfach mal munter drauf los geknippst.... Nach dem Fotos machen, habe ich weitere Tage studiert, ob ich sie tatsächlich veröffentlichen sollte. Hach, Ihr merkt schon, das war sehr kompliziert. Schlussendlich habe ich ich es gewagt und zum Glück nur positive Rückmeldungen erhalten. Nach diesem Erfolgserlebnis hatte es mich richtig gepackt und inzwischen nähe ich ja weit mehr für mich als für andere! Und so sind diese Shooting bald schon Alltag...

Was hat sich aber eigentlich geändert (oder eben nicht)? Wenn man die Fotos ansieht - meiner Meinung nach - recht viel. Meine lieben Fotografen (die eigentlich gar keine sind... ) haben sich technisch verbessert, die Locations sind (meistens) so gut wie möglich auf mein Outfit abgestimmt und ich versuche mich selbstsicherer (und natürlicher *hüstel*) vor der Kamera zu bewegen. Unwohl fühle ich mich immer noch, aber um Längen nicht mehr so, wie vor einem Jahr!

Geshootet wird übrigens nur da, wo keiner sonst ist (oder nur gaaanz wenige Leute, die mit sich selbst so beschäftigt sind, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, rüberzuschauen ;-)) und eine "Posing-Queen" werd ich ganz bestimmt nicht. Nach wie vor bin ich auch definitiv lieber hinter als vor der Kamera. Ich denke, daran wird sich auch nie etwas ändern. Muss ja auch nicht. Ich freue mich auf jeden Fall immer sehr, wenn passable Fotos dabei rauskommen und ich sie Euch hier zeigen kann!


Warum ich das heute alles so niederschreibe? Nun. Trotz allem, heute gibt's keine Tragebilder. Genäht habe ich mir nämlich einen Bikini. Dass ich das jemals tu, hätt ich ja vorher nie gedacht! ;-) Aber als die liebe Iris von Lilabrombeerwölkchen mit Ihrem neuen Schnitt "Costa Rica" daher kam, konnte ich mir es eben doch nicht verkneifen. :-) Den schönen Lycra habe ich bei Sewy.de bestellt. 

Und auch wenn ich mich inzwischen ganz gut mit den Shootings arrangiere und versuche diese so selbstsicher wie möglich hinter mich zu bringen, so hat ein Bikini definitiv keine Chance! ;-)

Wer Tragebilder sehen möchte, - gaaaanz viele wundervolle und selbstbewusste Frauen aller Grössen, Formen und Altersklassen haben sich getraut - schaut am besten auf der Facebookseite von Lilabrombeerwölkchen vorbei! 


Und nun wünsche Ich euch eine tolle Zeit!

Macht's gut & bis baaald!



verlinkt bei: RUMS

Kommentare :

  1. Ja was soll man sagen, das muß jede für sich entscheiden, wie sie mit dem Präsentsein im Netz umgeht. Ich finde jede Entscheidung hat ihre Berechtigung. Am besten schön arrangieren und Foto oder anziehen und Foto - fertig. das find ich cool. Hab jetzt im Netz schon viele lange Erklärungen gelesen daß man sich überwinden musste, sich im Bikini zu zeigen oder deinen, warum man es nicht tut. Braucht es vielleicht nicht. Andererseits wüsste ich sonst nicht, daß es dir auch unangenehm ist, beim Fotografieren lassen Zuschauer zu haben. ;) Das Problem hab ich auch, deshalb hab ich viele Sachen noch nie gepostet, weil die Fotos fehlen. Zum Bikini. Den finde ich richtig klasse. Der Stoff wirkt mit dem Muster bisschen wie 50er Jahre und der Schnitt des Oberteils ist auch originell. Sehr schön. Mal sehen, wann ich mich an einen Bikini wage. Davon kommen dann aber auch keine Tragefotos ins Netz. ;)
    Hast du ihn mit Futter genäht?
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia
      Ja das kann ich nur unterschreiben. Das muss definitiv jeder selbst für sich entscheiden! Mir ging es weniger darum mich zu rechtfertigen, sondern eher darum, dass ich aufzeigen wollte, wie es mir beim Fotografieren geht und dass ich auch stolz auf die ganze Entwicklung bin! :-)
      Danke! Ja genau, innen ist Badefutter!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  2. Liebe Ela,
    dein Bikini sieht toll aus! Und ich habe absolutes Verständnis, dass du keine Frage Fotos zeigst! Würde ich auch nicht machen. Auch sonst geht es mir oft wie dir was das Fotografieren angeht... Beim Stöbern auf deinem Blog, habe ich die Entwicklung deiner Fotografen auch gesehen. Das ist ein tolles Gefühl, solche Veränderungen rückblickend zu sehen, finde ich! Ich hoffe ich kann in 1-2 Jahren auch mal so ein Fazit ziehen wie du es kannst! ;-)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia
      Ganz lieben Dank für deinen lieben Kommentar! <3 Ich bin überzeugt, dass du das auch wirst oder schon tust!
      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  3. Liebe Ela, ein wunderschöner Bikini! Du musst ihn uns nicht getragen zeigen, er wirkt auch so sehr hübsch! Du entscheidest was du tust. Ich mag deinen Blog sehr!
    Liebe Grüße, Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lydia

      Danke dir viel Mals für deine lieben Worte! <3 Hast du dir den Schnitt nun gekauft? :-)

      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen